„Luca lernt mit“ und „Karla kickt mit“

Ein Foto von drei weiblich gelesenen Personen, die in die Kamera lächeln. Sie halten ein weißes Banner mit blauer Schrift "Diakonisches Werk". Die mittlere Person hält eine Urkunde. Sie stehen im Grünen.

Harzer Land. Etwa jedes fünfte Kind ist von Armut betroffen. Diese Meldung sorgte vor einigen Wochen bei vielen für Entsetzen. Allerdings nicht bei den Mitarbeiterinnen des Diakonischen Werks und anderer Einrichtungen, die täglich mit dieser Problematik zu tun haben. So gibt es im Kirchenkreis Harzer Land seit vielen Jahren die Projekte „Luca lernt mit“ und „Karla kickt mit“.

Während „Luca lernt mit“, Kinder aus berechtigten Familien bei der Anschaffung von Schulmaterialien finanziell unterstützt, hält „Karla kickt mit“ solche Gutscheine für Sportbekleidung und -zubehör bereit. Mehr als 500 Gutscheine konnten im vergangenen Jahr dank großzügiger Spenden an Familien weitergegeben werden.

„Je mehr wir zur Verfügung haben, desto mehr Gutscheine gibt es“, erläutern Svenja Rudloff, Dana Brömme und Susanne Mende sachlich. Auf jeden Fall wird das diakonische Angebot gerne angenommen, und zwar im gesamten Gebiet des Kirchenkreises, aber selbstverständlich nicht nur auf Kirchenmitglieder begrenzt.

Bei „Luca lernt mit“ sind es Gutscheine im Wert von 25 Euro, für die Einschulung sogar 50 Euro, bei „Karla kickt mit“ Gutscheine im Wert von 60 Euro. Letztere können in Sportfachgeschäften in Bad Lauterberg, Duderstadt, Goslar, Osterode und Seesen eingelöst werden.

Wichtig ist noch, dass die „Luca-Gutscheine“ vor und auch bis nach den Sommerferien zunächst persönlich ausgegeben werden, nur wenn Gutscheine übrig bleiben, gibt es auch eine Onlineausgabe.

Christian Dolle