Evangelische Kirche bildet "Gottesdienstlotsen" aus

Nachricht 20. September 2022

Die evangelische Kirche wirbt bei jungen Menschen für Predigt und Liturgie. Dazu sollen Schüler ab der achten Klasse in einem Pilotprojekt bis Juni 2023 zu sogenannten Gottesdienstlotsen ausgebildet werden, teilte die Evangelische Schulstiftung in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am Dienstag in Hannover mit.

Das Projekt möchte Kindern und Jugendlichen ein breites Spektrum von Kenntnissen und Wissen über Andachten vermitteln und sie für das Gestalten von Gottesdiensten begeistern. Fünf evangelische Schulen aus den Landeskirchen Hannover, Kurhessen-Waldeck, Mitteldeutschland, Westfalen und Württemberg nehmen daran teil. An der Ausbildung ist auch das Zentrum für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur in Wittenberg beteiligt.

Das Interesse an Gottesdienstlotsen innerhalb der Schulen sei groß, hieß es. Die Evangelische Schulstiftung in der EKD besteht seit 1994. In Deutschland seien mit Unterstützung der Stiftung fast 200 Schulen in evangelischer Trägerschaft neu gegründet worden.

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen