Drei neue Notfallseelsorger:innen beauftragt

Nachricht Nienburg/Weser, 06. September 2022

Nienburg/Weser. Das Team der Psychosozialen Notfallversorgung im Landkreis Nienburg hat neue Verstärkung bekommen. In einem Gottesdienst am Samstagabend wurden die ehrenamtlichen Notfallseelsorger:innen Heike Huguenin, Monika Negwer und Axel Traichel nach erfolgreich abgeschlossener intensiver Ausbildung von Superintendent Martin Lechler in der St. Laurentiuskirche in Liebenau mit ihrem Dienst beauftragt. Begleitet wurden sie dabei von Pastor Matthias Stalmann, dem Sprengel-Beauftragten für Notfallseelsorge der Landeskirche Hannovers. In seiner Ansprache betonte der erfahrene Notfallseelsorger die Notwendigkeit und die große Wirksamkeit dieses Dienstes: Für andere da zu sein, die in Notlagen um Beistand bitten, ist gelebte Nächstenliebe. Die herausfordernde Aufgabe der Notfallseelsorger:innen sei es, sich auf die Bedürfnisse der notleidenden Menschen in jedem Einzelfall neu einzustellen. „Dabei können  Sie sich alle in ihrem Einsatz auf die Begleitung und den Segen Gottes verlassen“, sagt auch Superintendent Lechler. Ausgerüstet mit neuen Einsatzwesten werden die Ehrenamtlichen aus dem Kirchenkreis Nienburg nun in das bestehende Einsatzteam aus dem Kriseninterventionsteam des DRK, den Notfallseelsorgenden aus dem Kirchenkreis Stolzenau/Loccum und Beteiligten der katholischen Gemeinde eingegliedert und im Notfall über das bestehende System alarmiert.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Nienburg/Weser