Sechs Gemeinden feierten gemeinsames Tauffest

Nachricht 30. Juni 2022

Leer-Logabirum. „Vom Himmel berührt“, so war das Tauffest überschrieben, das am Sonntag mehr als 400 Menschen bei der Mühle Eiklenborg in Leer-Logabirum zusammenführte. Berührt und froh zeigten sich neben den vielen anwesenden Familien auch die Verantwortlichen der sechs evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden, die erstmals zu solch einem Open-Air-Gottesdienst eingeladen hatten.

Von einer „tollen Atmosphäre“ sprach etwa Andreas Bartels als Pastor der Kirchengemeinden Logabirum und Nortmoor. 27 Menschen im Alter zwischen sechs Monaten und 17 Jahren wurden getauft. „Das war schon sehr besonders und schön“, sagte Pastor Steffen von Blumröder von der Kirchengemeinde Stiekelkamperfehn. Beteiligt waren außerdem die Gemeinden Nortmoor, Jherings-/Boekzetelerfehn, Hesel und Holtland.

An vier Stationen tauften Pastor Bartels, Pastor von Blumröder und dessen Frau, Pastorin Taalke von Blumröder (Hesel), sowie Pastorin Imke Metz (Jherings-/Boekzetelerfehn). Das Taufwasser war jeweils von Zinkwannen aus, die sich bei einem dem besonderen Gottesdienst angepassten Tauf-Altar befanden, dorthin gebracht worden. Blaue Bänder verbanden die Taufstationen miteinander.

Die Lieder im Gottesdienst begleitete Kirchenkreiskantor Matthias Eich am Keyboard. Zur guten Stimmung trug auch das Wetter mit viel Sonnenschein bei.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Emden-Leer