Regionalbischöfin Bahr ordiniert Kerstin Lüttgering zur Pastorin in Luthe (Wunstorf)

Nachricht 13. Juni 2022

Hannover/Wunstorf. Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr ordinierte Kerstin Lüttgering am Sonntag, 12. Juni 2022, zur Pastorin der Kirchengemeinde Luthe.

Lüttgering war bisher als Seelsorgereferentin im Kirchenkreis Harzer Land tätig. Ihr Weg ins Pfarramt führte über eine Zusatzausbildung zur Pfarrverwalterin. Mit der Ordination wird Lüttgering nun das Recht verliehen, öffentlich zu predigen, zu taufen und das Abendmahl einzusetzen. 

Die 54-jährige stammt gebürtig aus dem Oberharz. Nach ihrem Abitur in Clausthal-Zellerfeld studierte sie Evangelische Theologie in Münster und Göttingen. „Wegen einer Erkrankung musste ich jedoch mein Studium abbrechen und meinen Berufswunsch Pastorin erst einmal aufgeben“, sagt Lüttgering. Bevor sie von der Möglichkeit zum Quereinstieg ins Pfarramt erfuhr, war Lüttgering viele Jahre ehrenamtlich im Oberharz aktiv. Sie ließ sich zur Lektorin und Prädikantin ausbilden und gestaltete ehrenamtlich Gottesdienste. Als Mitglied im Kirchenvorstand und der Kirchenkreissynode hat Lüttgering intensiv an den Gestaltungsprozessen des Kirchenkreises mitgearbeitet. Sie absolvierte zudem verschiedene Langzeitfortbildungen im seelsorglichen Bereich. Menschen in schweren Zeiten zu begleiten ist für Lüttgering eine Herzensangelegenheit. „Ich möchte Gesprächspartnerin sein und Menschen stärken, damit sie im Vertrauen auf Gottes tragende Liebe ihren Weg gehen können“, sagt Lüttgering. Sie freue sich nun auf viele Gespräche an ihrer neuen Wirkungsstätte.  

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hannover