Regionalbischof Selter führt Jan Edelstein in den Pastorendienst ein

Nachricht Osnabrück, 24. Januar 2022

Osnabrück. In einem Festgottesdienst am Samstag, 29. Januar, um 15.00 Uhr, wird Jan Edelstein von Regionalbischof Friedrich Selter in der Ev.-luth. Kirche St. Katharinenkirche zum Pastor ordiniert. Edelstein wird künftig das Team der Pastor*innen der Katharinen Gemeinde unterstützen, nachdem Pastor Otto Weymann zum 1. Dezember mit der Hälfte seiner Stelle eine übergemeindliche Aufgabe angenommen hat. St. Katharinen ist eine der beiden großen Innenstadtgemeinden von Osnabrück mit rd. 6000 Gemeindemitgliedern und zwei vollen Pfarrstellen. Mit der Ordination in einem Festgottesdienst ist die Einführung, Segnung und Sendung in das geistliche Amt verbunden. “Jan Edelstein ist mit seinen originellen Interessen und Fähigkeiten ein spannender junger Kollege“, meint Regionalbischof Selter. „Schon jetzt bin ich neugierig auf die Impulse, die er in die Kirche einbringen wird.“

Jan Edelstein kommt aus Hameln, hat in Greifswald und Göttingen Theologie studiert, das Vikariat – die praktische Ausbildung zum Pastor -  im Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld gemacht und ein Auslandsvikariat in Ontario, Kanada angeschlossen. In dieser Zeit in einer City-Kirche habe er viel über zeitgemäße und auch digital vermittelte Verkündigung lernen können, so der 32-Jährige. Andere Gottesdienstformen wie die Thomasmesse in St. Katharinen und die Zusammenarbeit in einem größeren Team Haupt- und Ehrenamtlicher liegen ihm und er freut sich darauf, weitere Formate auszuprobieren. Für Experimentierfreude sprechen seine ausgefallenen Hobbies: Sowohl Didgeridoo- als auch das Dudelsackspielen hat der Mittelalter- und Fantasy-Fan sich selbst beigebracht. Neben seiner halben Stelle im Bezirk Nord der Katharinen Gemeinde verfolgt der junge Theologe seine Promotion an der Universität Marburg. „Ich bin begeisterungsfähig, aufgeschlossen und liberal“, sagt Jan Edelstein, der bewusst einen Kollar (klerikaler Hemdkragen) trägt, „um als Kirchenmensch erkennbar“ zu sein. So lautet der Spruch für seine Ordination: „Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die glauben, die Juden zuerst und ebenso die Griechen.“ (Röm 1, 16). Bei der Ordination assistieren Regionalbischof Selter vier Persönlichkeiten, die Jan Edelstein auf verschiedenen Lebensabschnitten begleitet haben und begleiten werden. Diese sind Dr. Gisela Löhberg, Mitglied im Kirchenvorstand, Pastor i. R. Thomas Müller, Pastor Sören Engler und Pastor Otto Weymann. 

Der Gottesdienst findet unter 3G-Regeln statt, eine Anmeldung ist erforderlich unter http://www.gottesdienst-besuchen.de.

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Osnabrück