Gemeinsam zurückschauen: Gesprächsgruppe „Lebensrückblick“ in Handorf

Nachricht Winsen, 22. Oktober 2021

Handorf. Sandra Hagemann, Mitarbeiterin der Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werks im Kirchenkreis Winsen, bietet ab dem 4. November eine Gesprächsgruppe an, die sich vierzehntägig in den Gemeinderäumen der Kirchengemeinde Handorf treffen wird. Dabei haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, gemeinsam einen liebevollen Blick auf die eigene Vergangenheit zu werfen und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. „Wir fangen damit an, gemeinsam zu überlegen, was wir gerne als Kinder gespielt haben. Danach folgen wir den Lebensfäden der Teilnehmer: wie hat sich die Jugend angefühlt, auf was war ich stolz als junger Erwachsener? Dadurch entstehen viele ganz intensive Gespräche in einer tiefgründigen und lebendigen Stimmung, bei der Schweres seinen Platz hat, aber genauso das Schöne sichtbar wird“, sagt die Gesprächsleiterin Sandra Hagemann. Gemeinsam schauen die Teilnehmenden auch nach vorne: Thematisiert wird, wie die Teilnehmenden mit ihren Ressourcen und Stärken die eigene Zukunft gestalten möchten. „Ich finde, es ist ein tolles Angebot, das zu uns in die Gemeinde kommt, und freue mich, es in unseren Räumen ausrichten zu können“, sagt die Handorfer Pastorin Silke Eva Schmidt.

Die Treffen finden an zehn Terminen 14-tägig donnerstags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Gemeindehaus bei der St. Marien-Kirche in Handorf statt, erster Termin ist der 4. November. Die Teilnahmegebühr beträgt 80,- Euro (Ermäßigungen sind möglich). Anmeldungen sind möglich bis Ende Oktober bei der Lebensberatungsstelle Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen, Telefon: 0 41 71 - 6 39 78, Mail: hagemann@diakonie-hittfeld-winsen.de

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Winsen