Robert Selinger wird neuer Kirchenmusikdirektor in Verden

Nachricht Verden, 18. Oktober 2021

Verden/Elbe-Weser-Raum. Viele Bewerbungen gab es für die Stelle des Kirchenmusikdirektors in Verden. Nach den Präsentationen am 7. und 14. September hat sich die Bewerbungskommission für Robert Selinger entschieden.

Das gab der Verdener Pastor Lueder Möring bekannt. „Zurzeit arbeitet Robert Selinger noch als Lektor am Mozarteum in Salzburg und als Kantor in München“, so Möring, der Mitglied der Bewerbungskommission war. „Aber im nächsten Sommer wird er seine Stelle in Verden antreten und damit die Nachfolge von Tillmann Benfer als Kirchenmusikdirektor am Verdener Dom übernehmen.“ Benfer wird zur Jahresmitte 2022 in den Ruhestand gehen. 

Robert Selinger ist 1987 geboren und leitet in seiner bisherigen Tätigkeit eigene Konzertreihen und unterschiedliche Ensembles. Nach mehreren Masterabschlüssen übernahm er zusätzlich Lehraufträge an der Münchener Musikhochschule und konzertiert regelmäßig im In- und Ausland. 

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Robert Selinger, der uns im Gespräch, durch sein Orgelspiel und seine Chorleitung überzeugt hat“, sagt Hans Christian Brandy, Regionalbischof für den Sprengel Stade und ebenfalls Mitglied der Bewerbungskommission. „Robert Selinger bringt hervorragende Kompetenzen als Musiker und Dozent in die neue Aufgabe als Kirchenmusikdirektor ein. Zugleich versteht er Kirchenmusik sehr bewusst als Verkündigung von Gottes Froher Botschaft. So wird er eine wichtige Rolle in der Begleitung der Kirchenkreise spielen, die zu seinem Bezirk gehören.“

Wie bereits Tillmann Benfer vor ihm, so ist auch Robert Selinger mit einem Stellenanteil von 60 Prozent für die kirchenmusikalische Arbeit der Domgemeinde in Verden verantwortlich, die weiteren 40 Prozent entfallen auf die fachliche Beratung der Kirchenkreise in Sachen Kirchenmusik. Selingers künftiger Amtsbereich umfasst neben Kirchenkreisen im Sprengel Stade auch die Zuständigkeit für drei weitere Kirchenkreise im Sprengel Osnabrück bzw. im Sprengel Hannover. 

„Musik in der Kirche ist für mich immer auch Verkündigung der Guten Nachricht der Bibel, die wir als Kirche in die Gesellschaft tragen. Dabei sind barrierefreie Zugänge und hohe künstlerische Qualität keine Widersprüche, sondern bedingen sich gegenseitig“, sagt Robert Selinger. „Mir ist es wichtig, gemeinsam mit der großen Zahl der Musizierenden und Musikbegeisterten nicht nur in unseren eigenen Gemeinden zu wirken, sondern auch eine kulturelle und spirituelle Leuchtturm-Funktion für die Gesellschaft zu übernehmen. Zusammen mit allen Beteiligten Kirchenmusik kreativ und neu weiterzudenken, ist deshalb die Basis meiner Arbeit.“

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Stade