Weitere Premiere: Erste Kapitularin im Kloster Amelungsborn

Nachricht Amelungsborn, 14. September 2021

Zugleich Wechsel in der Klosterverwaltung

Amelungsborn/ Heinade/ Landkreis Holzminden. Kapitel ist gewöhnlich als Be-griff aus der Literatur bekannt. In klösterlichen Zusammenhängen ist damit die „Vollversammlung“ aller Angehörigen einer Klosterfamilie gemeint. Der Kapitel-tag des Klosters Amelungsborn tritt jährlich im Juni zusammen, um sich wech-selseitig über Entwicklungen zu unterrichten und die Stundengebete zu halten. Kapitulare sind zu einer Reihe weiterer Termine ins Kloster eingeladen.

Mit Gabriele Hoy ist jetzt erstmals in der 886-jährigen Geschichte des Klosters eine Frau als Kapitularin aufgenommen worden. Abt Eckhard Gorka hat Gabrie-le Hoy am jüngsten Wochenende mit großem Dank diesen Ehrentitel verliehen. Seit 1998 hat Gabriele Hoy vom Landeskirchenamt Hannover aus die Kloster-verwaltung geführt. „Sie haben diesen Dienst höchst umsichtig, verlässlich und kompetent wahrgenommen. Was Sie in den zurückliegenden Jahrzehnten geleistet haben, liegt weit jenseits von Pflichterfüllung und kann angemessen nur als Liebe zum Kloster beschrieben werden“, sagte Gorka. 

Zugleich hieß Gorka Karin Simon als Nachfolgerin in der Klosterverwaltung herzlich willkommen. Karin Simon lebt in Heinade und arbeitet im Kirchenamt Hameln-Holzminden, das nun die Verwaltung übernimmt. 

Kloster Amelungsborn