Vier Bewerbungen für Stelle des Kirchenmusikdirektors in Verden

Nachricht Verden, 03. September 2021

Öffentliche Konzerte am 7. und am 14. September 2021 im Dom

Verden. Die Stelle des Kirchenmusikdirektors in Verden ist neu zu besetzen. Tilmann Benfer, bisheriger Amtsinhaber, geht mit dem Erreichen der Altersgrenze Ende Juni 2022 nach 32 Dienstjahren am Verdener Dom in den Ruhestand. Für ihn wird nun eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger gesucht. Eine Frau und drei Männer sind aus dem Vorauswahlverfahren mit mehr als 20 Bewerbungen hervorgegangen. Sie stellen sich nun in der letzten Runde des Besetzungsverfahrens bei Konzerten und Proben im Dom der interessierten Öffentlichkeit vor. Für den Besuch der musikalischen Veranstaltungen gilt die 3G-Regel sowie das Tragen einer Maske.

Die Präsentationen der vier Bewerber sind in einen öffentlichen und einen nicht-öffentlichen Teil gegliedert. Zwei musizieren am 7. September, eine Woche später am 14. September folgen die zwei Weiteren. Jeweils in der Zeit von 13.00 Uhr bis 16.10 Uhr steht an beiden Tagen ein künstlerisches Orgelspiel im Dom auf dem Programm. Dem schließt sich von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr ein Gemeindesingen an. Nach diesen beiden öffentlichen Teilen finden zum Abschluss der Präsentationen Chorproben statt.

Sitz des Kirchenmusikdirektors bzw. der Kirchenmusikdirektorin ist der Verdener Dom. Mit einem Stellenanteil von 60 Prozent gestaltet er oder sie die kirchenmusikalische Arbeit der Domgemeinde Verden, die weiteren 40 Prozent entfallen auf die fachliche Beratung der Kirchenkreise in Sachen Kirchenmusik. Der Amtsbereich umfasst neben Kirchenkreisen im Sprengel Stade auch die Zuständigkeit für drei weitere Kirchenkreise im Sprengel Osnabrück bzw. im Sprengel Hannover.

Die Bewerberin und die Bewerber kommen aus dem gesamten Bundesgebiet. Bei ihren Präsentationen am 7. und 14. September stellen sie sich der Gemeinde sowie einer Kommission vor.

Die Mitglieder der Kommission sind für den Kirchenvorstand der Domgemeinde Maren Rolink, Christian Liebig und Pastor Lueder Möring. Raphael Knoop und Dr. Helmut Kruckenberg vertreten die Chöre. Für den Kirchenkreis Verden gehören Pastorin Cathrin Schley und Superintendent Fulko Steinhausen dem Gremium an. Dazu kommen Hans-Joachim Rolf als Landeskirchenmusikdirektor und der Stader Regionalbischof Dr. Hans Christian Brandy. 

 

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Stade