Thomas Steinke neuer Leiter der Missionarischen Dienste

Nachricht 04. August 2021
Thomas Steinke_Missionarische Dienste
Pastor Thomas Steinke. Foto: Gemeindeinnovation in den Kirchenkreisen Bremerhaven-Zeven und Rotenburg (Wümme)

Hannover. Pastor Thomas Steinke ist neuer leitender Referent der Missionarischen Dienste in der hannoverschen Landeskirche. Am 16. August tritt er die Nachfolge von Philipp Elhaus an, der im Oktober 2020 zum Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland wechselte, wie eine Sprecherin des Hauses kirchlicher Dienste in Hannover am Dienstag mitteilte.

Steinke (55) hatte zuletzt eine Beauftragung als Pastor für Gemeindeinnovation in den Kirchenkreisen Bremervörde-Zeven und Rotenburg, gefördert durch den „Fonds missionarische Chancen“ der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Sein Vikariat absolvierte er in Suhlendorf bei Uelzen. Anschließend war er Pastor in Lehmke und danach in Fintel bei Rotenburg. Im Kirchenkreis Rotenburg war er von 2013 bis 2017 auch stellvertretender Superintendent. Steinke ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Zu seinen künftigen Aufgaben zählen das Organisieren von Tagungen und die Beratung von Gemeinden zu neuen Formen der Verkündung des christlichen Glaubens. „Kirche der Zukunft wird vielfältiger sein“, sagte er. „Sie wird wesentlich von persönlichen Beziehungen in Netzwerken und weniger von einer Veranstaltungslogik geprägt sein.“

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen