Dr. Frank Uhlhorn ist neuer Superintendent

Nachricht 16. Juli 2021

Göttingen. Frank Uhlhorn ist neuer Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Göttingen. Die Mitglieder der Kirchenkreissynode wählten den Pastor der Osnabrücker St.-Marienkirche am Donnerstagabend mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Friedrich Selter, der im März in das Amt des Regionalbischofs des Kirchensprengels Osnabrück gewechselt war.

Uhlhorn, der an den Universitäten Rostock und Osnabrück Lehraufträge für praktische Theologie innehat, sagte, er freue sich auf die Herausforderungen eines Kirchenkreises mit Wissenschaftsstandort, lebendigen ländlichen Gemeinden und einer bunten Stadtgesellschaft. „Ich bin ein Fan der Gemeindestruktur, die evangelische Kirche lebt in der Gemeinde und von der Gemeinde.“ Gleichwohl werde es Strukturveränderungen geben müssen. Dabei gehe es vor allem um multi- und interprofessionelle Teams, die bestimmte Aufgaben übernehmen sollen. Kirche werde sich von manchen Dingen verabschieden müssen: „Allein der Blick in den Rückspiegel wird nicht reichen. Wir müssen schauen, wie wir manche Herausforderung meistern können“

Der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Göttingen ist einer der größten Kirchenkreise in der Landeskirche Hannovers. Er umfasst 53 Gemeinden mit knapp 68.500 Gemeindegliedern sowie diverse Einrichtungen. Er gehört zum Sprengel Hildesheim-Göttingen.

epd/Niedersachsen-Bremen