1.000 Ballons für die Liebe

Nachricht 03. Mai 2021

Kirchenkreis Bremervörde-Zeven feiert die Liebe Gottes und zwischen Menschen

„Gott ist die Liebe“: Diese Botschaft hat der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Bremervörde-Zeven mit 1.000 Ballons in den Himmel geschickt. Sechs Gemeinden feierten Gottesdienste zum Thema „Liebe liegt in der Luft“. Dabei wurden besonders Liebesspaare eingeladen, die gerade geheiratet haben oder in diesem Jahr Hochzeit feiern – oder heiraten wollten, und ihr Fest verschoben haben. Auch Paare, deren Ehejubiläum in die Corona-Zeit fällt, nahmen teil. Insgesamt kamen rund 200 Besucher zu den Veranstaltungen, die teilweise unter freiem Himmel stattfanden. „Uns war es wichtig, gerade in dieser für alle herausfordernden Zeit ein ermutigendes Zeichen zu setzen“, sagte der Öffentlichkeitsreferent des Kirchenkreises, Pastor Simon Laufer (Iselersheim).
 
Pastor Michael Kardel (Hipstedt) sagte in seiner Predigt, dass „die Liebe eine Kraft ist, die auf dieser Welt alles wesentlich zusammenhält und versöhnen kann“. Gerade zu Corona-Zeiten sei Liebe „dringend nötig“ und könne schon darin bestehen, aus Rücksicht auf andere einen Mundschutz zu tragen. Menschliche Liebe sei wunderschön, brauche aber letztlich eine Quelle außerhalb des Menschen – Jesus: „den Gekreuzigten. Die Liebe, die alles trägt, die alles aushält, die verzeiht, die in den Tod geht – um meinet- und deinetwillen.“ Die Ehe sei ein „Lernfeld der Liebe“. Den Eheleuten rief er zu: „Gottes Liebe trägt euch.“
 
Pastor Martin Knapmeyer (Zeven) sagte, dass die Liebe beides sei: Ein Geschenk Gottes und eigenes Bemühen: „Das erfahren zurzeit viele Paare – auch solche, die schon lange zusammenleben. Wegen der Pandemie, die uns seit über einem Jahr belastet. Sie macht auch die Liebe oft mühevoll.“ Auch er verwies auf Gott, der jedem Ehepaar bei der Trauung zusagte: „Ich will mit euch euren Weg als Ehepaar gehen. Ihr seid nicht allein. Ich bin mit dabei. Mit meiner Liebe will ich euch helfen, eure Liebe zu leben. Auf meine Liebe könnt ihr euch verlassen.“ Er rief dazu auf, Gottes Liebe „bewusst in Empfang“ zu nehmen: „Wir brauchen die Kraft aus Gottes Liebe – auch für die Liebe-mühe, die wir uns machen mit unserem Partner, mit unseren Kindern, mit den Menschen, mit denen wir leben.“
 
Neben Hipstedt und Zeven nahmen die Gemeinden in Bremervörde, Gyhum, Oese und Iselersheim an der Aktion teil. Zum Abschluss der Gottesdienste wurden jeweils rund 160 Ballons aus biologisch abbaubarem Material zu dem Lied „Love is in the air“ von Paul Young in den Himmel geschickt. Der Kirchenkreis Bremervörde-Zeven hat rund 59.000 Mitglieder in 19 Gemeinden.

Simon Laufer

Gottesdienst zur Liebe in Hipstedt. Bild: Chaco Brüning