Dirk Brall verlässt das Literaturhaus St. Jakobi

Nachricht 03. Februar 2021

Wechsel zum Bistum Hildesheim / Kirchenkreis führt Kulturkirche weiter

Dirk Brall_Portrait
Dirk Brall. Foto: Literaturhaus St. Jakobi

Hildesheim. Intendant Dirk Brall verlässt das Literaturhaus St. Jakobi. Er hat das Literaturhaus seit der Gründung 2014 geleitet und in den sieben Jahren des Bestehens zu einer in Hildesheim fest verankerten Kultureinrichtung aufgebaut. 

„Den Weggang von Intendant Dirk Brall bedaure ich sehr“, sagt Superintendent Mirko Peisert. „Er hat in wenigen Jahren das Projekt Literaturhaus zu einer in Hildesheim und der Landeskirche hochanerkannten kulturellen Institution gemacht. Er hat Kirche und Literatur in einen Dialog gebracht, der viele Menschen angesprochen und bewegt hat.“

Ab dem 1. September wechselt Dirk Brall ins Bistum Hildesheim. Er übernimmt die Leitung des Tagungshauses Priesterseminar und soll das Konzept der Tagungsstätte weiterentwickeln. „Die Entscheidung des Bistums für Dirk Brall empfinde ich als starkes ökumenisches Zeichen“, sagt Superintendent Peisert dazu.

„Das Literaturhaus St. Jakobi zu gründen habe ich leidenschaftlich gern getan“, erklärt Dirk Brall und bedankt sich bei UnterstützerInnen, PartnerInnen und Gästen. Doch „nach einer intensiven Gründungsphase möchte ich nun nach sieben Jahren das Haus in andere Hände geben.“

Nach den aktuellen Beschlüssen der Landeskirche ist die Zukunft des Literaturhauses als Kulturkirche gesichert. Der Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt will das Literaturhaus weiterführen. „Wir werden die Wiederbesetzung der Leitungsstelle vorbereiten“, so Peisert.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt