Materialien und Impulse zur Passions- und Osterzeit ab heute online

Nachricht 01. Februar 2021
Osterfunken-Logo

Hannover/Hildesheim. Unter dem Motto „OsterFunken“ bietet die Landeskirche Hannovers in Zusammenarbeit mit dem Michaeliskloster Hildesheim eine Materialsammlung für Gemeinden an. Funken sprühen, Licht aussenden, Wärme verbreiten, schließlich ein Feuer entzünden und eine Botschaft schicken: das ist die Idee der „OsterFunken“. Für Gemeinden stehen ab heute unter osterfunken.de Materialien, Ideen, Impulse und Logos bereit, die für die Passions- und Osterzeit als Handreichung kostenlos genutzt werden können. 

Jede Gemeinde kann mit ihrer Hilfe „PassionsPunkte“ einrichten: Andachten an öffentlichen Orten in der jeweiligen Stadt oder dem jeweiligen Dorf. Wunde Punkte, „PassionsPunkte“ gibt es viele: Orte, an denen Verletzungen und Leid sichtbar sind oder erinnert werden, an denen „wunde“ Themen und Notlagen im Blick liegen. An solche Orte laden Wort und Musik ein, einen Moment stehen zu bleiben und sich dem PassionsPunkt zu stellen. Es geht dabei um die Wahrnehmung, Begleitung und Fürbitte, nicht Anklage. Der Weg beginnt an Aschermittwoch und endet an Karfreitag in oder bei der Kirche.

Die Idee stammt von der Gemeinde der Christus- und Garnisonkirche Wilhelmshaven. Digital werden die Aktionen unter dem Hashtag #Osterfunken gesammelt.

Themenraum

Osterfunken-Logo mit Verlauf.