Katholiken und Lutheraner feierten gemeinsam Allerheiligen

Nachricht 02. November 2020
Allerheiligen 2020-Dr. Klahr-Buss-Foto-Hannegreth Grundmann-DSCF8533
Pfarrer Jörg Buß von der Christ-König-Gemeinde Emden (rechts) hatte den Regionalbischof des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems, Dr. Detlef Klahr, eingeladen, zum Hochfest Allerheiligen in der St. Michael-Kirche in Emden zu predigen. Foto: Hannegreth Grundmann

Emden. Auf Einladung der römisch-katholischen Christ-König-Gemeinde Emden predigte Regionalbischof  Dr. Detlef Klahr zum ersten Mal zum Hochfest Allerheiligen in der  Kirche St. Michael in Emden. „Wir Lutheraner begehen diesen Tag nicht, aber wir wissen um die Heiligen, die auch in unserem Glauben eine Rolle spielen“, sagte Klahr. Von der Lebensgeschichte der Heiligen könne man für den eigenen Glauben lernen. Sie hätten von Christus alles empfangen und ihr Leben an ihm ausgerichtet, an seiner Liebe und Zusage. 

In der Geschichte der Kirche gehe es um Menschen, die Gott mit ihrem Leben gefolgt seien. Gott habe sie dazu erwählt. Auf jeden einzelnen komme es an, bestärkte Klahr die Gottesdienstbesucher und sagte: „Heilige sind Menschen wie du und ich! Wir sind gut beraten, wenn wir uns darauf einlassen, dass Gott  ausgerechnet uns braucht, um in dieser Welt sein Zeugnis lebendig werden zu lassen“, so der leitende Geistliche des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems. 

Gleich zweimal predigte Klahr am Sonntagvormittag in St. Michael, weil die Anzahl der Gottesdienstbesucher auf Grund der Corona-Schutzmaßnahmen auf  40 bis 50 Personen beschränkt war. Der Regionalbischof freute sich sehr, diese Gottesdienste mit Pfarrer Jörg Buß von der Christ-König-Gemeinde mitzufeiern. Buß predigte gemeinsam mit dem Regionalbischof und dem evangelisch-reformierten Pastor Holger Veddeler bereits am Vortag  im ökumenischen Gottesdienst zum Reformationstag in der Martin-Luther-Kirche.
„Es schmerzt sehr, nicht gemeinsam Abendmahl feiern zu können. Ich habe große Sehnsucht danach und bin mir sicher, dass wir auch in dieser Sehnsucht miteinander verbunden sind“, betonte Regionalbischof Klahr. 

„So festlich haben wir seit Beginn der Pandemie noch nicht wieder Gottesdienst gefeiert“, freute sich Pfarrer Buß über die Mitwirkung der Messdiener, der Lektorinnen, der Kantorin und der Flötistin zum Hochfest Allerheiligen. Schon lange habe er daran gedacht, Regionalbischof Klahr zu diesem besonderen Festtag zur Predigt einzuladen. Auch einige Lutheraner waren der Einladung in die benachbarte Kirche gefolgt. 

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Ostfriesland-Ems