Evangelisches Gemeindeportal verfünffacht Nutzung - Knapp 1000 Gemeinden und Institutionen teilen Inhalte

Nachricht 23. Juli 2020

Hannover. Das Evangelische Gemeindeportal „Wir sind evangelisch“ ist in den letzten Monaten aufgrund des hohen digitalen Engagements vieler Kirchengemeinden und kirchlichen Institutionen stark angewachsen. Knapp 1000 Einzelauftritte werden aktuell von rund 2500 RedakteurInnen  in der Landeskirche Hannovers bestückt. Dabei lieferte das Netzwerk unter der Internetadresse https://wir-e.de 2020 im Schnitt 50 Beiträge pro Tag. „Die Zahl der Beiträge hat sich auf der Grundlage des Schnitts in 2019 verfünffacht. Allein im April 2020 wurden 2700 News in wir-e veröffentlich. Ebenso wurden im Vergleich zum Vorjahr viermal soviel Präsenzen neu gestartet. Im Mai 2020 waren täglich bis zu 20.000 BesucherInnen auf der Seiten des Netzwerks, im gesamten Monat etwa 300.000.“ berichtet Pastor Kay Oppermann, Leiter der Internetarbeit der Landeskirche. Dies seien selbst bei einer nach Medienberichten in der Corona-Krise gesteigerten Internetnutzung um 70 Prozent imposante Zahlen. Sie seien ein Indiz dafür, wie schnell und sicher viele Gemeinden Verkündigung und Information in digitale Kanäle verlegt hätten, so Oppermann weiter.

In einer Umfrage unter den RedakteurInnen des Netzwerks  wurde zudem die einfache Bedienung und das gute Design gelobt. „Viele AnwenderInnen haben sich für die digitale Unterstützung ihrer Arbeit bedankt. Ihnen ist es wichtig, im Internet ohne großen Aufwand in einer ansprechenden und modernen Form kommunizieren zu können. Diese Herausforderung erfülle wir-e voll und ganz.“ berichtet der Internetpastor.

Wir sind evangelisch (wir-e) wurde 2014 gestartet und gehört zum Angebot der Evangelischen Medienarbeit der Landeskirche Hannovers. „Ich freue mich über die große Themenvielfalt auf wir-e in den letzten Monaten. Hier ist es ganz einfach möglich, direkt in die kreative und engagierte Arbeit unserer Kirchengemeinden zu blicken und voneinander zu lernen,“ resümiert Pastor Joachim Lau, Direktor der Evangelischen Medienarbeit.