Diakonie Osnabrück bedankt sich bei den Evangelischen Stiftungen für Blumengruß

Nachricht 30. April 2020

Osnabrück. Mit insgesamt 850 gespendeten Blumensträußen zaubern die Evangelischen Stiftungen den Bewohnerinnen und Bewohnern in den Altenheimen der Diakonie Osnabrück ein Lächeln ins Gesicht.

In Zeiten der Corona-Krise haben es insbesondere die Bewohnerinnen und Bewohner in den Altenheimen nicht leicht. Um die Senioren vor einer Ansteckung zu schützen, sind Kontaktsperren und Besuchsverbote zwingend erforderlich.

Um ein Zeichen der Unterstützung zu setzen, kam Johannes Andrews, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Stiftungen, auf die Idee, die Menschen in den Altenheimen mit einem Blumengruß zum Lächeln zu bringen. Insgesamt wurden 850 Blumensträuße in acht Pflegeeinrichtungen der Diakonie Osnabrück verteilt.

Eine Bewohnerin, die sich sehr über den Blumenstrauß freute, ist die 91-jährige Christa Heide. Sie wohnt ihm Diakonie Pflegeheim Haus Schinkel und nahm den Gruß von Johannes Andrews mit Freude entgegen. „Die Blumen bringen in dieser Situation Abwechslung und Farbe in unsere Einrichtungen und zeigen, dass Menschen an unsere Bewohnerinnen und Bewohner denken, auch wenn sie derzeit nicht besucht werden können. Wir bedanken uns sehr für diese schöne Geste!", so Martina Thalmann, Einrichtungsleiterin des Haus Schinkel.

Die Diakonie Osnabrück

Die Diakonie Osnabrück Stadt und Land hat es sich zur Aufgabe gemacht, für andere Menschen da zu sein und Unterstützung in allen Phasen und Lagen des Lebens zu leisten. Mit ihr bündelt die

Evangelische Kirche in Stadt und Landkreis Osnabrück ihre Angebote. 2.100 Mitarbeitende sind derzeit in mehr als 40 Einrichtungen und 40 Beratungsstellen in Stadt und Landkreis Osnabrück für Senioren, Kinder und Jugendliche sowie in der Beratung und Flüchtlingsarbeit tätig.

Öffentlichkeitsarbeit der Diakonie Osnabrück