Gottesdienst gegen Rassismus und mit einer Vision für Frieden

Nachricht 04. März 2020

Neu Wulmstorf. Auch in diesem Jahr setzt die Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf ein Ausrufungszeichen gegen rassistischen Wahn. Wir feiern dazu einen Gottesdienst am 22. März um 10 Uhr, der das zum Inhalt hat, was eigentlich sattsam bekannt und unter Christenmenschen so selbstverständlich wie banal ist: Alle Menschen, egal welcher Hautfarbe und welcher DNA-Struktur, sind im Blick Gottes und als Getaufte Kinder Gottes. Punkt!

Das Altbekannte und unter Christinnen und Christen Evidente muss wiederholt und klar gesagt werden, weil rassistische Menschenverachtung aktuell allzu entschieden und brutal und zugleich mit dem Gestus großer Selbstverständlichkeit um sich greift.

Mit noch größerer Entschiedenheit und Leidenschaft wird der Holocaust-Überlebende Ivar Buterfas-Frankenthal im Gottesdienst auftreten. Er wird von seinem bewegten (Über-)Leben erzählen und – ihm noch wichtiger! – im Interview mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule Neu Wulmstorf seine Vision für eine friedliche Zukunft frei von Rassismus entwerfen.

Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf