Dr. Ina Schaede zur Pastorin ordiniert

Nachricht 08. Februar 2020

Hannover. Ina Schaede ist am Samstag, 8. Februar 2020, zur Pastorin ordiniert worden. Regionalbischöfin Petra Bahrhat sie mit einem feierlichen Gottesdienst in der Corvinuskirche Wunstorf ins Amt eingeführt. Mit dem Antritt ihrer ersten Pfarrstelle ist Ina Schaede fortan als Seelsorgerin für die rund 1.600 Mitglieder der Evangelisch-lutherischen Corvinus-Kirchengemeinde zuständig.

Ina Schaede studierte Evangelische Theologie in Heidelberg. Während ihrer Promotion zur Würde des Menschen im Bildungskontext arbeitete sie an der Uni Heidelberg als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Theologie und Religionspädagogik. Zuletzt absolvierte die 40-jährige Theologin ihr Vikariat, die praktische Ausbildung zur Pastorin, in der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Rehburg im Kirchenkreis Stolzenau-Loccum.

„Ich freue mich auf die Vielfalt und die Gestaltungsmöglichkeiten im Pfarrberuf. Die Vernetzung der Kirchengemeinde mit Akteuren vor Ort liegt mir besonders am Herzen. Dabei sind mir die Offenheit für neue Kontexte und die Verschiedenheit der Menschen wichtig“, sagt Schaede.

Ina Schaede ist in Moskau (Russland) geboren und in der Pfalz aufgewachsen. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. 

Fabian Gartmann/Öffentlichkeitsarbeit Sprengel Hannover