Früherer Berliner Bischof Huber diskutiert in Tarmstedt

Nachricht 05. Februar 2020

Tarmstedt/ Kr. Rotenburg. Der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, will heute (5. Februar) in Tarmstedt bei Bremen unter anderem mit jungen Menschen über Themen wie Generationengerechtigkeit und die Macht der Medien ins Gespräch kommen. Der ehemalige Berliner Bischof hält ab 19 Uhr in der Kooperativen Gesamtschule Tarmstedt einen Vortrag zum Thema "Grundfragen des Lebens", wie eine Kirchensprecherin mitteilte.

An einem Podiumsgespräch im Anschluss sind unter anderem Schülerinnen und Schüler sowie Vertreter von Gemeinde und Kirche beteiligt, hieß es. Huber werde sich Fragen widmen wie "Welche Erde vererben wir unseren Kindern?". Den Abend veranstalten Kirchengemeinden der Region, die Schule und der "Offene Gesprächskreis" Tarmstedt.

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen