Erntedankgottesdienst im „Universum Kleingarten“

Nachricht 22. Oktober 2019

Hannover. Hoher Besuch bei den Zachäus Kids: Superintendent Karl-Ludwig Schmidt, der für die Kitas des Evang. luth. Stadtkirchenverbandes in Hannover verantwortlich ist, besuchte das Gartenprojekt im Kleingartenverein Herrenhausen-Burg, das seit Sommer 2018 den Modellgarten des BUND-Projektes Universum Kleingarten mit Leben füllt. 

Für das BUND-Projekt Universum Kleingarten, das von der Niedersächsischen BINGO Umweltstiftung finanziert wird, sind Familien und Stadtkinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Hintergründe eine wichtige Zielgruppe. Mit der Pacht und Initiierung des Modellgartens im Frühling 2018 wollte das Projektteam genau diese Zielgruppe erreichen. Das ist gelungen - gemeinsam mit unseren beiden Zachäus Kitas in Hannover Ledeburg sowie den Kleingartenvereinen Herrenhausen-Burg und Burgland. 

Ziel der Gartenkooperation ist es, den Kindern eine große Wertschätzung für ihre natürliche Umwelt zu vermitteln. Beim Spielen und der gemeinsamen Pflege des Kleingartens erleben die Kinder den Wechsel der Jahreszeiten. Sie können das Wachstum von Pflanzen und Früchten erleben und üben sich darin für die Pflanzen Sorge zu tragen, sie zu hegen und zu pflegen. 

Die Kinder erleben so hautnah und mit viel Vergnügen, dass man Sorge tragen muss, ehe man „die Früchte der Arbeit“ ernten kann.

Bekanntlich ist im Spätsommer und im Herbst Erntezeit und das Erntedankfest ist eine feste Größe im pädagogischen Leben einer evangelischen Kita. Die Wertschätzung der Schöpfung und die Dankbarkeit für diese, wollen wir den Kindern vermitteln. So werden sie ermutigt als zukünftige Erwachsene für den Erhalt der Natur und somit der Lebensgrundlagen Verantwortung zu tragen. 

Superintendent Schmidt war gekommen, um gemeinsam mit mit den Kindern einen kleinen Erntedankgottesdienst in unserem Garten zu begehen. 

Auch das Wetter spielte mit. Entgegen der Prognosen zeigte es sich von seiner guten Seite, es regnete nicht, ja, die Sonne ließ sich sogar blicken. 

Superintendent Schmidt hatte tatkräftige Helfer in Form von vier Kuscheltieren im Gepäck. Der Elch, das Meerschweinchen, den Frosch und die Eule berichteten den anwesenden Kindern und Erwachsenen von ihren Beobachtungen im Herbst. Die Tiere erzählten, dass sie Nüsse und Früchte für ihren Wintervorrat sammeln. Die Menschen ernten Kürbisse, Zucchini, Mais, Kartoffeln und vor allem Getreide. Hier wussten die Kinder sofort, dass das aus dem Getreide gewonnene Mehl die Grundlage für das Backen von Kuchen, Brötchen und Brot ist. 

Nachdem wir Gott und der Schöpfung für all die leckeren Gaben gedankt hatten, segnete Superintendent Schmidt die Kinder und Mitarbeitenden und wünschte noch viel Spaß beim Anmalen von Wunschsteinen, Basteln von Traumfängern und Backen von Stockbrot über dem offenen Feuer.

Das vom Projektteam Universum Kleingarten getragene Pachtverhältnis des Modellgartens endet zum Jahresende. Die Zachäus KiTas haben sich entschieden, den Garten dann in einer Patenschaft zu übernehmen.  Dank der vollen Unterstützung der KGV Herrenhausen-Burg sowie des KGV Burgland und des Bezirksverbandes der Kleingärtner Hannover, scheinen die damit verbundenen Aufgaben und Auflagen gut zu bewältigen.

J. Heyrath (Zachäus Kids Kita)