Pastor zählt Ehe nach Sekunden

Nachricht 11. April 2019

Loccum/Westerstede. Pastor Folkert Fendler aus Loccum bei Nienburg zählt seine Ehe nach Sekunden. Seit mehr als 31 Jahren tickt seine Ehe-Uhr, und am Ostermontag (22. April) erreicht der Sekundenzeiger eine runde Zahl: Dann will Fendler in Westerstede bei Oldenburg gemeinsam mit seiner Frau Ulrike die einmilliardste Hochzeitssekunde feiern. "Wir haben am 14. August 1987 standesamtlich und kirchlich geheiratet und berechnen das Jubiläum nach dem Ja-Wort auf dem Standesamt," verriet der evangelische Pastor am Freitag dem epd.

Die Dauer von einer Milliarde Sekunden entspricht nach seiner Rechnung einem Zeitraum von 31 Jahren, acht Monaten, acht Tagen, einer Stunde, 46 Minuten und 40 Sekunden. Damit ist der magische Moment am 22. April pünktlich um 13:01:40 Uhr erreicht. Für Fendler ist das mehr als sechs Jahre nach der Silberhochzeit "ein schönes Datum, um unser Zusammensein im Kreis von Familie und Freunden wieder einmal größer zu begehen".

Die "Hochzeitsekunde" soll in der Westersteder St.-Petri-Kirche gefeiert werden, wo das Paar seinerzeit geheiratet hat. Die Predigt soll ein Spezialist für "Erinnerungskasualien" halten: der Theologie-Professor Thomas Klie aus Rostock. Aus der Ehe sind inzwischen drei Söhne und vier Enkelkinder hervorgegangen. Zu der Milliarden-Party an Ostern haben die Fendlers rund 80 Gäste eingeladen.

Im Alltag leitet Folkert Fendler das evangelische Pastoralkolleg Niedersachsen in Loccum. Seine Frau ist ebenfalls Pastorin und arbeitet als Militärseelsorgerin in Leer und Westerstede.

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen