Björn Scheffler zum Pastor ordiniert

Nachricht 08. April 2019

Holzminden. Gestern wurde Björn Scheffler in der Holzmindener Stadt-kirchengemeinde St. Michaelis von Landes-superintendent Eckhard Gorka zum Pastor ordiniert. Der Nachwuchspastor löst seinen Kollegen Uwe Meyer ab, der im Frühsommer in den Ruhestand gehen wird.

Geboren und aufgewachsen ist Björn Scheffler in Hameln. Nach dem Theologiestudium in Wuppertal und Göttingen und der Vikariatszeit in der Kreuzkirchengemeindem Göttingen, freut er sich nun an die Weser zurück zu kehren.

Geprägt haben ihn dreierlei Kulturen. Zusätzlich zu seinen Erfahrungen aus der Evanglischen Jugend in Hameln, haben Scheffler seine amerikanischer Opa und Onkel, beide sind in den USA lutherische Pastoren, sowie seine südafrikanische Frau auf seinem bisherigen Lebensweg inspiriert und begleitet.

Nun freut er sich, im Pfarramt „seinen vielfältigen Interessen nachgehen zu können, mit Menschen Gottes Begleitung zu entdecken und dem Herzen zu helfen, kreativ zu erkennen, wie sich daraus immer wieder neu gute Gemeinschaft bildet und Kirche wird.“

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hildesheim-Göttingen