Auszeichnung für ein außergewöhnliches Engagement

Nachricht 27. März 2019

Diepholz. Horst Glockzin (75) aus Diepholz ist als einer der ersten Ehrenamtlichen mit einer neuen Auszeichnung der hannoverschen Landeskirche geehrt worden. Der Superintendent des Kirchenkreises Grafschaft Diepholz, Marten Lensch, und Fritz Hasselhorn, Mitglied der Synode, überreichten ihm das "Silberne Facettenkreuz für besondere Verdienste", teilte der Kirchenkreis am Dienstag mit. Die Auszeichnung geht  auf eine Initiative von Landesbischof Ralf Meister zurück und ist für besonderes ehrenamtliches Engagement gedacht.

Der Geehrte ist seit mehr als 40 Jahren im Kirchenkreis aktiv, unter anderem als stellvertretender Vorsitzender des Kirchenkreisvorstandes und als Mitglied im Bau-, Finanz- und Stellenplanungsausschuss, hieß es. Vor allem für den Bau eines gemeinsamen Kirchenamtes für die Kirchenkreise Grafschaft Diepholz und Syke-Hoya in Sulingen habe Glockzin gekämpft, erläuterte Hasselhorn. 

Bescheiden, aber sichtlich gerührt nahm Horst Glockzin die Auszeichnung an: „Eigentlich passiert das nicht so schnell – aber jetzt fehlen mir die Worte. Ich kann nur sagen: Ich habe das alles gerne gemacht.“

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen/Öffentlichkeitsarbeit im KirchenkreisGrafschaft Diepholz