Predigtpreis für Nienburger Pastorin Schmid-Waßmuth

Nachricht 23. Februar 2019

Bonn/Nienburg. Die Nienburger Pastorin Cordula Schmid-Waßmuth wird am 6. März mit dem ökumenischen Predigtpreis in Bonn ausgezeichnet. Ihre Predigt aus dem vergangenen Jahr in einer deutschsprachigen Gemeinde in der US-Hauptstadt Washington sei auf ein großes Echo gestoßen, teilte die Jury am Sonnabend in Bonn mit. Schmid-Waßmuth hat sechs Jahre in Washington gelebt und dort unter anderem als Pfarrerin bei der "United Church" gearbeitet.

Der ökumenische Predigtpreis würdigt seit 20 Jahren traditionell am Buß- und Bettag die Redekunst in den Kirchen. Dieses Jahr findet die Verleihung erstmals am Aschermittwoch statt. Die nicht dotierte Auszeichnung besteht aus einer Bronzeplakette. Zu den bisherigen prominenten Trägern des ökumenischen Predigtpreises für ihr Lebenswerk zählen unter anderen Isa Vermehren, Margot Käßmann, Hanns Dieter Hüsch und Walter Jens.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen