Klosterkammer fördert Kulturprojekte mit 200.000 Euro

Nachricht 20. Februar 2019

Hannover. Mit insgesamt mehr als 200.000 Euro fördert die Klosterkammer Hannover zehn kirchliche, soziale und kulturelle Projekte in Niedersachsen. Ein Schwerpunkt ist dabei die Vermittlung von Kunst und Musik an Kinder und Jugendliche, wie eine Sprecherin am Mittwoch in Hannover mitteilte. So will das "Forum Agostino Steffani" in Hannover mit pädagogischen Angeboten zur Kinderoper "Henrico Leone" Schülern die Opernmusik nahebringen. Die Klosterkammer gibt dafür 20.000 Euro.

Das evangelische Frauenkloster Wienhausen bei Celle und seine Projektpartner erhalten 8.500 Euro für das neue Format "Klosterkünste". An drei Wochenenden werden dabei Klosterführungen, Konzerte und Andachten durch neue Angebote wie einen Schreibworkshop ergänzt, wie es hieß. Beteiligt sind dabei die Musikvermittlung der hannoverschen Landeskirche "Vision Kirchenmusik" und das Renaissance-Ensemble "Capella della Torre". Unter anderem sollen sich Grundschulkinder mit dem historischen "Wienhäuser Liederbuch" beschäftigen.

Mit knapp 46.000 Euro unterstützt die Klosterkammer das Museum Bückeburg, das mit zusätzlichen digitalen Angeboten Schulklassen für die Stadtgeschichte begeistern möchte. Weitere Projekte wollen mit Musik Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringen oder klassische Musik in die Klassenzimmer bringen. Die Klosterkammer Hannover ist eine Sonderbehörde unter Rechtsaufsicht des Landes Niedersachsen, die unabhängig vier Stiftungen aus ehemals kirchlichem Vermögen verwaltet.

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen