Taufgottesdienst am Meer

Nachricht 20. August 2018

Neustadt/Mardorf. Getauft sind viele tausend Neustädter – aber am Steinhuder bisher sehr wenige. 24 Kinder und zwei Erwachsene der Kirchengemeinden Poggenhagen und Bordenau, Mardorf und Schneeren sowie aus der Neustädter Kernstadt, Liebfrauen und Johannes, kamen gestern bei einem besonderen Taufgottesdienst in diesen Genuss. Auf dem Steinhuder Meer waren die Surfer und Kiter unterwegs, am Strand die Familien, die mit ihren Kindern am Wasser ein ganz besonderes Tauferlebnis begingen. Mehr als 300 Besucher hatten sich am Strand auf Bänken und Decken einen Platz gesucht.

Zahlreiche Passanten bestaunten die Taufen an der Weißen Düne bei Mardorf. Am Strand walteten die Pastorinnen Kirsten Kuhlgatz und Anna Wißmann sowie die Pastoren Friedrich Kanjahn und Marcus Buchholz mit Vikar Mathias Hartewieg ihres Amtes. Marcus Buchholz taufte sogar einen Erwachsenen barfuß im Steinhuder Meer, um das Taufwasser mit der Hand direkt aus dem Meer zu schöpfen: „Normalerweise gehe ich hier surfen. Nun hier taufen, das ist auch für einen Pastor etwas ganz besonderes“, sagt der Liebfrauen-Pastor. Die vielen Kleinkinder wurden hingegen mit mitgebrachten Wasser aus einer Taufschale getauft – wegen der Blaualgen im Steinhuder Meer.

Der Gospelchor „New City Voices“ unter Leitung von Birgit Pape untermalte den Gottesdienst, der von Paten und Angehörigen viel Lob erfuhr. Auch im nächsten Jahr wollen die Gemeinden des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf wieder einen großen Taufgottesdienst am Steinhuder Meer anbieten.

Marcus Buchholz