Neuer Pastor für Burlage und Brockum - Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier ordiniert Nico Lühmann

Nachricht 11. Juni 2018

Burlage. Am Sonntag wurde Nico Lühmann von Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier als Pastor im Probedienst für die Kirchengemeinden in Burlage und Brockum im Kirchenkreis Diepholz ordiniert. Die Ordination fand in der St. Marien-Kirche in Burlage statt. Mit der Ordination verbunden war die Einführung, Segnung und Sendung in das geistliche Amt, sie erfolgt durch Handauflegen. Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier griff in ihrer Predigt Lühmanns Ordinationsspruch aufgreifen: „Jeder hat seine eigene Gabe von Gott“.

Bei dem feierlichen Ordinationsgottesdienst wurde Klostermeier von zwei Assistentinnen und zwei Assistenten unterstützt, die Nico Lühmann in verschiedenen Lebensabschnitten begleitet haben und weiter begleiten werden: Aus Osnabrück waren angereist  Lisa Neumann, Diakonin der St.-Katharinen-Gemeinde und Martin Steinke, Mentor seiner ersten Vikariatsgemeinde. Aus dem neuen Wirkungskreis dabei waren Dr. Matthias Henseleit (Vorsitzender des KV in Burlage) und Anke Lübker (Vorsitzende des KV in Brockum).

Lühmann stammt aus Buxtehude und hat in Hamburg und Münster Theologie studiert. Sein Vikariat absolvierte er in Osnabrück und Hannover. Der 31-Jährige ist verheiratet und hat sich vor Beginn seiner neuen Aufgabe im Pfarrhaus gemeinsam mit seiner Frau auf eine sechswöchige Pilgerreise auf den Jakobsweg verabschiedet. „Wir waren sechs Wochen lang nur in der Natur. Diese Unterbrechung zwischen Studium, Examen und Arbeitsbeginn war gut für mich“, resümiert Lühmann. Mit viel Elan, Neugierde und Freude starte er nun in das Pfarramt. Wichtig ist ihm dabei „da zu sein für andere und sie zugleich auch ‚sein-zu-lassen‘ “. Er wolle die Potentiale und Gaben der Menschen suchen, Beziehungen aufbauen, auch experimentieren und gemeinsam Gemeinde gestalten.
 

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Osnabrück