Nora Steen wird neue Leiterin des Christian Jensen Kollegs

Nachricht 24. April 2018
steen_nora_2015
Pastorin Nora Stehen (Bild vom Kirchentag 2015). Bild: Stefan Arend/epd-bild

Hildesheim/Breklum. Die ehemalige Hildesheimer Pastorin und Sprecherin des "Wortes zum Sonntag", Nora Steen, wird neue Leiterin des Christian Jensen Kollegs der Nordkirche in Breklum (Kreis Nordfriesland). Die 41-Jährige wurde von der Kirchenleitung für acht Jahre berufen und tritt ihr Amt am 1. August an, wie die Pressestelle der Nordkirche am Montag mitteilte. Sie löst Pastor Friedemann Magaard ab, der seit März Gemeindepastor in Husum ist. Das Christian Jensen Kolleg wurde 2005 als Tagungs- und Begegnungszentrum eingeweiht. Kirchliche, kommunale und zivilgesellschaftliche Partner nutzen das Kolleg für Fortbildung, Erholung und Konferenzen.

Die gebürtige Braunschweigerin studierte nach einem Sozialen Jahr in Südindien evangelische Theologie in Leipzig, Berlin und Göttingen. Nach ihrem Vikariat in Hameln war sie Studienleiterin im Ökumenischen Institut Bossey bei Genf und danach Geschäftsführerin des Jubiläumsjahres "1000 Jahre St. Michaelis Hildesheim". Bekannt wurde sie als langjährige Sprecherin von Morgenandachten auf NDR Kultur und als Sprecherin des "Wortes zum Sonntag". Seit Sommer 2015 ist sie gemeinsam mit ihrem Mann in der deutschsprachigen evangelischen Auslandsgemeinde in Lissabon tätig. Das Ehepaar hat zwei Töchter.

Die Tradition in Breklum geht auf Pastor Christian Jensen zurück, der 1876 in Breklum die Missionsgesellschaft gründete, die bereits 1881 Missionare nach Indien schickte. Von Breklum aus wurden über 200 Pastoren in die jungen deutschen Einwanderergemeinden nach Amerika und Kanada entsandt. Später folgten Entsendungen nach Afrika, Asien und Mittelamerika. Breklum war auch ein wichtiger Ort des Widerstands der Bekennenden Kirche gegen den Nationalsozialismus.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen