St. Marien in Uelzen ist Kirche des Monats

Nachricht 04. April 2018

Uelzen. Die evangelische Marienkirche in der Innenstadt von Uelzen ist zur Kirche des Monats April ernannt worden. Die dreischiffige Hallenkirche wurde von der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ausgewählt, teilte die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am Dienstag mit.

Die 1292 geweihte Backsteinkirche sei in den vergangenen Jahren äußerlich instand gesetzt worden. In diesem Frühjahr soll die Sanierung des Inneren beginnen, hieß es. Die von der EKD gegründete Stiftung fördere das knapp eine Million Euro teure Vorhaben mit 15.000 Euro.

Die Kirche St. Marien entstand den Angaben zufolge zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert. Später seien die Apostelkapelle angebaut, ein neuer Chor geschaffen und der Westturm errichtet worden. Von Anfang an sei der große Backsteinbau ein wichtiges Zentrum der Stadt gewesen. Heute besuchten jährlich rund 10.000 Touristen die Kirche.

Die Stiftung KiBa hat nach eigenen Angaben seit 1999 Sanierungsvorhaben mit insgesamt 31 Millionen Euro bezuschusst. Für 2018 seien bereits Förderzusagen über mehr als 1,4 Millionen Euro vorgesehen.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen