Nadine Hartmann in Rodewald ordiniert

Nachricht 27. März 2018

Rodewald. Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr hat Nadine Hartmann am Sonntag in den Pastorendienst in der Kirchengemeinde Rodewald und der Kapellengemeinde Lichtenhorst eingeführt. Der Anfang des Ordinationsgottesdienstes in der St. Aegidien-Kirche in Rodewald gehörte den Kindern der Gemeinde, die ihre neue Pastorin mit selbstgedichteten Versen und einem Lied willkommen hießen.

„Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“  Dieses Bibelwort hat sich Nadine Hartmann für Ihren Berufsweg als Pastorin ausgesucht. Mit der Einsegnung in ihren Dienst erhält die aus Walsrode stammende Theologin das lebenslange Recht, öffentlich zu predigen und die Sakramente zu verwalten.

„Mit Nadine Hartmann bekommen Sie, liebe Gemeinde, eine kluge, hervorragend ausgebildete Pastorin mit einer ausgeprägten Leidenschaft für Seelsorge. Ihre Stärke ist es, zuzuhören. Das brauchen wir in der Kirche.“, stellte Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr in ihrer Predigt heraus. Wichtig bei der Arbeit als Pastorin sei es, sich bewusst zu sein, was einen stärkt. „Die Kraft kommt aus den Momenten, in denen Sie sich ihrer eigenen Gottesbeziehung versichern. Die Kraft kommt aber auch aus der Gemeinde, wenn Ihnen nach einer durcharbeiteten Nacht der laute Gesang eines Morgenliedes entgegen kommt. Da kommt Ihnen Gotteskraft entgegen.“, versicherte die hannoversche Regionalbischöfin der jungen Pastorin.

Neben Familie, Freunden und Kollegen begleiteten Nadine Hartmann die Ordinationshelfer im Gottesdienst. Ehemann Kai Hartmann, Pastorin Christiane Schiwek als frühere Vikariatsleiterin, Pastorin Anna Schwengber, eine Freundin aus der Vikariatszeit und Heinz Solinski, Vorsitzender des Kapellenvorstands Lichtenhorst sprachen eigens ausgewählte Segensworte, um Pastorin Hartmann zu Beginn ihres Dienstes den Rücken zu stärken. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort, die die Gemeinde erst lebendig werden lassen.“, sagte die angehende Pastorin anlässlich ihrer Amtseinführung.

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Hannover