Landessuperintendent Rathing ordiniert Susanne Schulz in Nettelkamp

Nachricht 29. Januar 2018

Nettelkamp/Kr. Uelzen. „Sei getrost und unverzagt!“ Dieser Bibelvers soll Susanne Schulz bei ihrem Einstieg in den Pfarrdienst begleiten. Gestern wurde die junge Pastorin von Landessuperintendent Dieter Rathing in Nettelkamp im Kirchenkreis Uelzen ordiniert. Der feierliche Gottesdienst in der St.-Martin-Kirche wurde gestaltet von Uelzens Propst Jörg Hagen und Pastor Christoph Siedersleben, der in der Kirchengemeinde Nettelkamp die Vakanzvertretung übernommen hatte.

In seiner Predigt sprach Landessuperintendent Rathing über den Spruch, den sich Susanne Schulz ausgesucht hat: "Sei getrost und unverzagt. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht, denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst." (Josua 1,9)

Dieser Vers aus dem Buch Josua sei die Antwort auf viele Fragen, die sich im Amt der Seelsorge und der Verkündigung stellen können: Verstehen wir Gottes Wort richtig? Wie können wir verständlich von unserem Glauben reden? Woher bekommen wir Zuspruch?

„Wir Menschen sind und bleiben des Segens bedürftig und können uns diese Zusage Gottes immer wieder holen, uns ihrer gewiss sein“, betonte Rathing in seiner Ansprache, bevor er Pastorin Schulz zusammen mit den von ihr ausgewählten Helfern eben diesen Segen zusprach und ihr stärkend die Hände auflegte.

Musikalisch unterstützt wurden das Gottesdienst-Team vom Kirchenchor Nettelkamp sowie vom Posaunenchor, die Susanne Schulz herzlich in der Gemeinde willkommen hießen.

Nach der Ordination rundete die neue Pastorin den Gottesdienst mit Fürbittengebet und Segen ab, bevor es zum Empfang ins benachbarte Gemeindehaus ging.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Uelzen