Zirkus, Musik, Theater: Programm lädt Jugendliche zum Mitmachen ein

Nachricht 24. Januar 2018

Hildesheim. Die Ferienpläne für dieses Jahr sind schon fertig – zumindest beim evangelischen Kirchenkreisjugenddienst. Zeltlager oder Zirkus, Musik und Theater oder einfach mal Schlemmen, mit dem KKJD können Kinder und Jugendliche öfter mal den Alltag hinter sich lassen und für ein Wochenende oder länger verreisen. Auch sonst hat der KKJD schon eine Menge Termine im Jahr geplant, an denen Kreativität, Spielfreude, Gemeinschaft und Lust auf Neues gefragt sind. Bewährte Projekte wie Torte im Park, Nordstadtstrand, Hildesheimer Brettspieltage oder der Ökumenische Jugendkreuzweg finden auch in diesem Jahr wieder statt.

Für das Landesjugendcamp im Juni in Sachsenhain in Verden finden schon jetzt im Januar und im April Vorbereitungstreffen statt für alle, die das Programm des Sommercamps mitbestimmen wollen. Oder wie wäre es mit zwei Wochen Schweden bei der Sommer-Jugendfreizeit im Juli – nicht weit von Göteborg und trotzdem mitten im Wald?

Mit dem Zirkus Mima geht es in den Sommerferien ins Zeltlager nach Offendorf, dafür werden noch reichlich Teamer und Teamerinnen gesucht, die bei Aufbau und Vorbereitung helfen. Zirkus gibt es außerdem auch schon im März bei der Kinderzirkusfreizeit im Freizeitheim Groß Lobke. Bei einer Galavorstellung zum Abschluss zeigen alle Akrobaten und Zauberkünstler, was sie gelernt haben.

Auch während der Sommer-Freizeit-Bühne in Berlin im Juli wird eine Aufführung vorbereitet. In Workshops entstehen Szenen aus Literatur mit Musik und Tanz. Ausflüge in die Hauptstadt stehen natürlich auch auf dem Programm. Eine andere Form szenischer Kreativität entwickeln die Teilnehmenden beim  Schwarzlichtwochenende im November. Auf der schwarzen Bühne erwachen mit Hilfe von Farben und Licht Illusionen und Fantasien zum Leben – und werden zum Ende des Workshops vorgeführt.

Wer sich lieber auf seinem Musikinstrument austobt, ist beim Musikworkshop „Let`s Fetz“ im März in Sievershausen richtig. Ihren Auftritt haben die Musiker und Musikerinnen dann bei einem Gottesdienst in Barienrode. Fantasie und Einfallsreichtum leben andere in der Küche aus: Beim Schlemmerwochenende im Oktober im Freizeitheim Groß Lobke wird regional, biologisch und bewusst gekocht und genossen.

Damit das Freizeitheim für die Unternehmungen des KKJD gut instand bleibt, ist ab und zu ein Arbeitseinsatz nötig: „Muckeln in Lobke“ heißt es daher im April. Und für alle, die bei den Jugendgottesdiensten in den Kirchengemeinden, bei Zeltlagern, Ausflügen oder anderen Aktionen mithelfen wollen, gibt es auch wieder verschiedene Seminare: Die JuleiCa-Schulung, den Teeny-Teamer-Kurs, die Kindeswohlschulung und wenn das Jahr zu Ende geht das Weihnachtsseminar on tour.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreisverband Hildesheim