Kreuzweg der Jugend zeigt Stencil Art und Gegenwarts-Fotografie

Nachricht 19. Januar 2018

Hildesheim. Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend 2018 lädt dazu ein, sich auf Jesus Christus, den Gekreuzigten und Auferstandenen, einzulassen und neugierig zu werden darauf, was das bedeuten kann: Er ist bei mir (#beimir).

Die Bilder des diesjährigen Kreuzwegs verbinden dazu Situationen unseres gegenwärtigen Lebens mit den Stationen des Leidenswegs Jesu. Sein Leben und sein Leiden am Kreuz werden auf den Bildern mit unserem heutigen Leben verbunden.

Deshalb zeigt #beimir Fotografien, die den Kreuzweg Jesu mit gegenwärtigen Szenen in Beziehung setzen und zeigen: Der Kreuzweg führt mitten durch den heutigen Alltag. Auf diesen Fotografien sind Elemente der aufrüttelnden, prophetischen, zum Entscheiden und zum Handeln aufrufenden Kunstform Stencil Art integriert. Ihr Ort ist der öffentliche Raum, sie platziert Botschaften, Zeichen, Kritik – und hier zeigt sie die Stencils Jesu.

Unterschiedliche Gruppen von Jugendlichen (Konfirmandengruppen, Schulklassen, Katholische Jugend, Neuapostolen) werden die sieben Stationen des Kreuzwegs zusätzlich kreativ gestalten und dazu einladen, sich selbst mit den Fragen von Leben und Tod auseinanderzusetzen.

Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreisverband Hildesheim

Weitere Informationen

Die Ausstellung wird am Montag, 26. Februar, um 17 Uhr in der Michaeliskirche Hildesheim eröffnet und ist bis Sonntag, 14. März, zu erleben.

Gruppen, die den Jugendkreuzweg mit Begleitung durch den Evangelischen Kirchenkreisjugenddienst besuchen möchten, können sich ab sofort telefonisch unter Tel. 05121-167530 anmelden.

Zur Internetseite des Jugendkreuzweges