Neues Jahrbuch der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen „Verletzlich leben“ im neuen Design

Nachricht 05. Dezember 2017
Jahrbuch_EEB
Jahrbuch der EEB Niedersachsen 2017

Hannover. Verletzlich zu leben muss keine Schwäche sein, es kann auch eine Stärke sein. Dieses Fazit aus einer ganzen Reihe von EEB Bildungsangeboten des letzten Jahres nimmt auch das aktuelle Jahrbuch der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen auf.

Im Leitartikel geht es um die Frage, welchen Einfluss das Thema „Verletzlich leben“ auf evangelisches Bildungshandeln hat. Die beiden Fachvorträge des EEB Forums 2017 sind im Jahrbuch aufgenommen worden: „Resonanzpädagogik pflegt eine besondere Fehlerkultur“ und „Angeschlagenen Helden …“ – Der verwundbare Mensch in Bibel und Gesellschaft“.

Ferner gibt es Berichte und Artikel beispielsweise zu den Fragen:
Was bedeutet verletzlich leben in einer globalisierten Welt?
Was bedeutet Achtsamkeit in der Rushhour des Lebens?
Wo ist der Humor die nötige Kraftquelle meiner Gesundheit?
Wie wollen wir eigentlich miteinander im Sozialraum leben?

Zum Jahrbuch gehört darüber hinaus ein Dokumentationsteil. Hier findet man eine ausführliche Übersicht zu der Bildungsarbeit, die (insbesondere) kirchliche Kooperationspartner im Jahr 2016 mit der EEB Niedersachsen durchgeführt haben: 177.000 Unterrichtsstunden in mehr als 6000 Veranstaltungen haben 2016 in ganz Niedersachsen stattgefunden.

Mit unserer jährlichen Veröffentlichung soll Interessierten und in der Erwachsenenbildung Engagierten ein Einblick in die Arbeit des vergangenen Jahres geben werden.

Das Jahrbuch ist im Zuge der Veränderung des Corporate Designs der EEB Niedersachsen neu gestaltet worden.

EEB Niedersachsen

Weitere Informationen

Zu beziehen ist das Jahrbuch unentgeltlich in der Landesgeschäftsstelle der EEB Niedersachsen
Archivstraße 3, 30169 Hannover
Tel. 05 11 / 12 41 - 413, EEB.Niedersachsen@evlka.de

Zur Internetseite der EEB Niedersachsen