Evangelisches Krankenhaus gewinnt landesweiten Garten-Wettbewerb

Nachricht 30. September 2017
EKW_Garten_weende
Margeriten am Eingang des Therapiegartens des Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende. Bild: EKW/Rampfel

Göttingen. Der Garten des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende hat den ersten Platz bei einem landesweiten Wettbewerb von Therapiegärten belegt. 54 Gärten von Kliniken, Seniorenheimen und therapeutischen Einrichtungen in Niedersachsen und Bremen hatten sich um die Auszeichnung beworben, wie das Göttinger Krankenhaus am Freitag mitteilte. Auf die weiteren Plätze kamen die Gärten des Jugendhospizes Löwenherz aus Syke und der Psychiatrie Wunstorf. Zudem wurden fünf Sonderpreise vergeben. Der zum dritten Mal nach 2006 veranstaltete Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und der Bremer Gesundheitssenatorin Eva Quante-Brandt (beide SPD).

"Der 7000 Quadratmeter große Therapiegarten des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende ist in vielerlei Hinsicht vorbildlich", hieß es in der Laudatio zum ersten Platz. Für Patienten, Personal und Besucher gibt es dort Pergolen mit Sitzmöglichkeiten, Parcours mit unterschiedlichen Bodenbelägen, variable Treppen und Rampen sowie ausgeschilderte Rundwege - vom 90 Meter langen "Stadtrundgang" bis zur 230 Meter langen "Weltreise". Chemische Pflanzenschutzmittel seien in dem 2009 eröffneten Garten tabu, hieß es.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen