Kirchen und Landwirtschaft feiern gemeinsames Erntedankfest

Nachricht 29. September 2017
erntedankkorb
Erntedankkorb. Bild: epd-bild

Hagenburg/Kr. Schaumburg. Unter dem biblischen Motto "Es soll nicht aufhören Saat und Ernte!" laden die evangelischen Kirchen und die Land- und Ernährungswirtschaft in Niedersachsen am Sonntag zum vierten Mal zu einem landesweiten Erntedankfest ein. Der Gottesdienst und der anschließende Empfang finden in der St. Nicolai-Kirche in Hagenburg im Landkreis Schaumburg statt, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Beim Festgottesdienst wird der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Schaumburg-Lippe, Karl-Hinrich Manzke, die Predigt halten. Anschließend will Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ein Grußwort sprechen.

In einem Zelt neben der Kirche informieren unter anderem junge Milchbauern und die Landfrauen im Landkreis Schaumburg über ihre Arbeit. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen zeigt eine Ausstellung zur Bedeutung heimischer Äpfel, das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen und die Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft stellen das "Demonstrationsnetzwerk Ackerbohne-Erbse" vor. Dieses Projekt will den Anbau heimischer Eiweißpflanzen für die Tierfütterung als Alternative zu importiertem Soja wieder stärker ins Bewusstsein rücken.

Die Arbeitsgemeinschaft "Urlaub und Freizeit auf dem Lande" präsentiert den Wettbewerb "Dorf ich bitten - das trifft sich gut". Dabei geht es darum, alte Orte der Begegnung wie Plätze, Lauben oder markante Bäume in den Dörfern wieder zu beleben oder neue zu schaffen.

Zur Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen gehören die lutherischen Kirchen von Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Schaumburg-Lippe sowie die Evangelisch-reformierte Kirche mit Sitz in Leer.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen