Heidekirchen erinnern mit Musik an Reformation

Nachricht 19. September 2017

Hermannsburg/Kr. Celle. Die evangelischen Kirchen im Heideort Hermannsburg haben am Sonntag eine Reihe musikalischer Andachten gestartet, mit denen sie an den Thesenanschlag des Reformators Martin Luther (1483-1546) erinnern wollen. Unter dem Titel "Bach meets Luther" sind bis in den November insgesamt noch sechs Gottesdienste und Andachten geplant. Luthers Katechismus-Lieder, die Orgelmesse von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und moderne Lieder sollen den Besuchern die Ideen der Reformation näherbringen.

Das Heidedorf gehört zu den geistlichen Zentren des Protestantismus in Niedersachsen. Dort haben das Evangelisch-lutherische Missionswerk in Niedersachsen sowie weitere Einrichtungen ihren Sitz.

Die evangelische Kirche feiert bis Oktober dieses Jahres und auch darüber hinaus 500 Jahre Reformation. Am 31. Oktober 1517 hatte Martin Luther seine 95 Thesen gegen Missstände in der Kirche der Überlieferung zufolge an die Tür der Wittenberger Schlosskirche genagelt. Der Thesenanschlag gilt als Ausgangspunkt der weltweiten Reformation, die die Spaltung in die evangelische und die katholische Kirche zur Folge hatte.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Weitere Informationen

Weitere Termine:

  • 1. Oktober, 18 Uhr, Große Kreuzkirche
  • 8. Oktober, 18 Uhr, St. Peter-Paul-Kirche
  • 15. Oktober, 18 Uhr, Große Kreuzkirche
  • 29. Oktober, 18 Uhr, Große Kreuzkirche
  • 5. November, 18 Uhr, St. Peter-Paul-Kirche
  • 12. November, 10 Uhr Abschlußgottesdienst in der St. Peter-Paul-Kirche
Zur Internetseite der Kirchengemeinde St. Peter - Paul Hermannsburg