Konzert mit Kantaten-Uraufführung - „Garten Eden“ erklingt erstmals in St. Thomas

Nachricht 03. September 2017

Hannover. Die Uraufführung der Kantate „Garten Eden“ ist der Höhepunkt eines Chor-und-Orchester-Konzertes am Sonntag, 3. September, ab 17 Uhr in der Ricklinger St.-Thomas-Kirche, Wallensteinstr. 32.

Eigens für dieses Konzert hat der Komponist Andreas Schmidt-Adolf den Text von Pastorin Dr. Sigrid Lampe-Densky als Kantate für Alt, Bariton und Orchester vertont. „Garten Eden“ beschreibt die Schönheit der Schöpfung, an der sich alle Menschen – unabhängig von ihrer religiösen Orientierung – erfreuen können und für die auch alle Menschen Verantwortung tragen. Passend zum Thema wird die Ricklinger Kantorei unter der Leitung von Roland Baumgarte in diesem Konzert Werke von Haydn, Gluck und Lewandowsky singen. Gedichte von Rose Ausländer, Rainer Maria Rilke und Gertrud Kolmar runden das Programm ab. Alt singt Claudia Erdmann, Bariton ist Sven Erdmann. Es spielt das Kammerorchester Annemarie Michael unter der Stabführung von Andreas Schmidt-Adolf.

Keimzelle des Kantaten-Projektes in St. Thomas war eine Spende der Interessengemeinschaft Ricklingen aus dem Erlös des Adventskalenderverkaufs 2016. Als weitere Förderer stiegen die Edelhofstiftung und der Evangelisch-lutherische Stadtkirchenverband mit ein.

Der Eintritt zum Konzert am Sonntagnachmittag ist frei. Die Gemeinde bittet jedoch um Spenden für die Kirchenmusik in St. Thomas.

Öffentlichkeitsarbeit im Stadtkirchenverband Hannover