Claudia Nickel wird neue jugendpolitische Referentin

Nachricht 10. Juli 2017
nickel_claudia
Claudia Nickel. Bild: studioline photography

Hannover. Claudia Nickel wird neue jugendpolitische Referentin im evangelischen Haus kirchlicher Dienste in Hannover. Die 30-Jährige tritt ihre Stelle im August an, wie die Einrichtung der hannoverschen Landeskirche am Freitag mitteilte. Unter anderem übernimmt sie die Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aejn) in Niedersachsen, zu der elf Mitgliedsverbände gehören. Nickel wird den Angaben zufolge die Verbände fachlich beraten und deren jugendpolitische Interessen gegenüber Politik und Verwaltung vertreten.

Außerdem wird Nickel bei Projekten der Landesjugendkammer und im Landesjugendpfarramt mitarbeiten. Die studierte Politologin leitete zuletzt für vier Jahre das kirchliche Projekt "Europa ist hier!", das den Dialog zwischen Jugendlichen und der EU verbessern will. In der aejn sind die Jugend-Organisationen der fünf niedersächsischen Landeskirchen und der Freikirchen sowie freie christliche Jugendverbände vertreten.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen