Hannovers Kirchen veranstalten Dialogpredigt zu Fronleichnam

Nachricht 14. Juni 2017

Hannover. Die führenden Repräsentanten der beiden großen christlichen Kirchen in der Stadt Hannover laden am Donnerstag erstmalig zur Dialogpredigt zum katholischen Fronleichnam ein. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums wollten der evangelische Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann und der katholische Propst Martin Tenge damit einen ökumenischen Akzent setzen, wie die Propstei St. Clemens am Montag in Hannover mitteilte.

Die zentrale Heilige Messe zu Fronleichnam findet in Hannover den Angaben zufolge seit zwei Jahren auf Einladung des evangelisch-lutherischen Stadtkirchenverbandes in der evangelischen Marktkirche statt. Von dort startet eine Fronleichnams-Prozession, die an der Basilika St. Clemens endet. Die Veranstalter rechnen zur diesjährigen Feier mit dem Motto "Wandel" mit rund 2.000 Teilnehmern.

Fronleichnam wird seit dem Mittelalter von Katholiken als kirchliches Fest gefeiert. Im Mittelpunkt des Hochfestes zehn Tage nach Pfingsten steht das eucharistische Brot, eine in einem Gottesdienst geweihte Hostie. Für die Katholiken ist das Brot ein Symbol für die Gegenwart Christi. Das eucharistische Brot wird in einem liturgischen Schaugefäß im Rahmen der Prozession durch die Straßen getragen. In Niedersachsen ist Fronleichnam kein gesetzlicher Feiertag.

epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Weitere Informationen

Der Gottesdienst mit anschließender Prozession beginnt um 18.30 Uhr in der Marktkirche.

Marktkirche Hannover, Hanns-Lilje-Platz 2, 30159 Hannover

Basilika St. Clemens, Platz an der Basilika 2, 30169 Hannover