Lichtinstallation und Gespräch rund um Bergbau und Geschichte im Harz

Nachricht 10. März 2017

Clausthal-Zellerfeld. Am Freitag, den 10. März 2017 wird es ab 18 Uhr bunt am St. Salvatoris in der Zellerfeld. Neben Gesprächen mit lokalen Experten zur kulturellen und politischen Geschichte Zellerfeld wird Nikola Dicke passende Lichtinstallationen der Außenwand der St. Salvatoris-Kirche entwickeln.

Pastorin Dr. Sybille C. Fritsch-Oppermann (Beauftragte für Kulur. Tourismus.Öffentlichkeitsarbeit) und Pastor André Dittmann (Pastor in Zellerfeld und Lautenthal) werden mit Experten ins Gespräch kommen.

Musikalisch wird dieser Abend von Peter Wendlandt, Musiker aus Osterode am Akkordeon begleitet –  natürlich werden auch  Oberharzer und Bergbau-Melodien zu hören sein. Aber nicht nur. Es wird also etwas fürs Herz und Hirn geboten. Auch fürs einen Imbiß ist gesorgt.

Nikola Dicke, 1971 geboren in Witten a. d. Ruhr, Lehramtsstudium und Studium der freien Kunst an der Kunstakademie Münster, Meisterbrief und seit 2006 freischaffende Künstlerin, ist bei uns zu Gast und wird uns mitnehmen auf eine zauberhafte Reise durch Bekanntes und Fremdes.

Ihre Lichtinstallationen tauchen das Bekannte nicht selten in ein rätselhaftes und geheimnisvolles Licht. Neue Kontexte werden deutlich, neue Räume öffnen sich.

Nikola Dicke wohnt und arbeitet in Osnabrück und Amsterdam. Sie ist seit 2013 Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund und seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kunst/ Kunstpädagogik der Universität Osnabrück

Unter dem Titel „Kirchenkunststückchen – kirchemachtsinnn“ können mit Förderung durch die Hanns-Lilje-Stiftung und die Landeskirche Hannovers vier besondere Veranstaltungen an St. Salvatoris angeboten werden. „Wir möchten etwas besonderes machen, das Menschen anspricht und uns miteinander ins Gespräch bringt über das, was hier im Oberharz verwurzelt ist“, erläutert Pastor André Dittmann die Aktion.

Die St. Salvatoris-Kirche ist durch Bergarbeiter nach einem heftigen Brand 1683 aus Harzer Grauwacke und Sandstein neu erbaut worden. Sie ist mit einer Grundfläche von rund 20 m x 50m die größte Kirche im Oberharz.

Pastor André Dittmann St. Salvatoris Gemeinde, Zellerfeld