"Gegen Angst widerständig bleiben"

Nachricht 27. Dezember 2016
brahms_talar
 Bild: epd-bild/Norbert Neetz

Bremen. Der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, hat in seiner Weihnachtspredigt dazu aufgerufen, gegen Angst widerständig zu bleiben und für Frieden einzutreten. Millionenfach und weltweit würden in diesen Tagen die Worte "Fürchtet Euch nicht" aus der biblischen Weihnachtsgeschichte gebetet, sagte Brahms an Weihnachten in der Kirche "Unser lieben Frauen" in Bremen: "In den Kirchen und Gemeinden in Aleppo und Damaskus, in Erbil und Mossul, in Kairo und Bamako, und auch in Berlin werden sie gesprochen und gesungen - mitten in den Konflikten und Kriegen, auch angesichts von Terror und Verbrechen."

Jesus würde auch heute dazu ermutigen, Hass nicht mit Hass zu beantworten, sagte der leitende Theologe der Bremischen Kirche. Stattdessen müssten Perspektiven für die Menschen im Nahen Osten oder in Afrika eröffnet werden, "damit sie nicht denen folgen, die Hass und Gewalt säen".

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen