Landeskirche startet Filmreihe über Helden der Popmusik

Nachricht 19. Dezember 2016
Der amerikanische Rocksänger Bob Dylan (eigtl. Robert Zimermann) auf (geb. Duluth, Minn. 24.5.1941, Porträtaufnahme um 1975), Bild: epd Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Hannover. Mit einer fiktiven Filmbiografie über den Nobelpreisträger Bob Dylan startet der Arbeitskreis "Kirche und Film" der hannoverschen Landeskirche am Mittwoch (21. Dezember) eine Reihe über "Popmusikheroen im Film". Der Streifen "I'm not there" des Autors und Regisseurs Todd Haynes werde ab 20.30 Uhr im Kino am Raschplatz in Hannover gezeigt, teilte der Referent für Öffentlichkeitsarbeit des Hauses kirchlicher Dienste in Hannover, Gunnar Schulz-Achelis, am Sonnabend mit.

Der 2007 entstandene Film mache die häufigen Stil-, Genre- und Imagewechsel Dylans anschaulich. Der Clou des Streifens sei, dass Dylan von sechs verschiedenen Schauspielern von Richard Gere bis Cate Blanchett dargestellt werde. Die Reihe soll im kommenden Jahr mit "Der Mann, der Himmel fiel" über David Bowie und "20.000 Days on Earth" über Nick Cave fortgesetzt werden.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen