Schauspiel Hannover widmet sich 2017 dem Thema Religion

Nachricht 13. Dezember 2016
Schauspielhaus_theater_building_Prinzenstrasse_Mitte_Hannover_Germany_02
Schauspiel Hannover. Bild: Christian A. Schröder/wikipedia.org

Hannover. Das Schauspiel Hannover widmet sich von Januar an in einer Veranstaltungsreihe dem Thema Religion. An insgesamt fünf Sonntagen würden unter dem Motto "Glauben Leben" einmal im Monat Theologen und Gläubige verschiedener Religionen zum Gespräch ins Foyer des Theaters eingeladen werden, sagte eine Sprecherin des Schauspiels am Montag in Hannover. Unter der Moderation der Schriftstellerin Mely Kiyak solle der Frage nachgegangen werden, in welcher Beziehung Glaube, Gesellschaft und Politik in Zeiten von Migration und Terrorismus stünden.

Eröffnet wird die Reihe am 29. Januar um 11 Uhr mit der designierten hannoversche Landessuperintendentin Petra Bahr. Weitere Gäste sind unter anderem der Rabbiner Walter Rothschild, Yilmaz Kahraman aus der alevitischen Gemeinde sowie der Autor Björn Bicker.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen