"Politiker-Bashing schadet der Demokratie"

Nachricht 11. Dezember 2016
brandy_hans christian
Hans Christian Brandy

Hannover/Stade. Der evangelische Regionalbischof Hans Christian Brandy hat mehr Achtung für die Arbeit der Politiker gefordert. "Pauschales Politiker-Bashing, wie es schon ziemlich lange Mode ist, schadet der Demokratie", sagte der Stader Landessuperintendent in einem Gastbeitrag in der am Wochenende in Hannover und Hamburg erschienenen Ausgabe der "Evangelischen Zeitung". Bei allem nötigen Streit in der Sache verdienten generalisierende Polemik und Beleidigungen "ein sehr klares Nein".

Der Zulauf für populistische Bewegungen weltweit zeige, dass die Demokratie gefährdet sei, betonte Brandy. Deshalb müssten auch die Kirchen sich klar zum demokratischen und sozialen Rechtsstaat und seinen Grundwerten bekennen. "Dasselbe muss der Staat auch von anderen Religionsgemeinschaften erwarten", ergänzte der Theologe. Auch Christinnen und Christen sollten sich in der Politik und in den demokratischen Parteien engagieren.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen