Männertheologischer Predigerpreis für Pastor Sebastian Müller

Nachricht 23. November 2016

Hannover. Der evangelische Pastor Sebastian Müller ist am Montagabend in Hannover mit dem männertheologischen Predigtpreis der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ausgezeichnet worden.
Müllers Predigt bringe das Phänomen des «Planespottings», des Beobachtens startender und landender Flugzeuge, präzise in Verbindung mit dem Thema Sehnsucht, teilten die Initiatoren des Preises am Montag mit. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert.

   Gott sei ein «Manspotter», ein Menschensucher, der nach den Menschen Sehnsucht habe, heißt es in Müllers Predigt. Der Preis zeichnet Predigten aus, die Männer auf ihre spezifische Lebenswelt hin ansprechen. Die Auszeichnung wird vergeben von der Männerarbeit der EKD. Der zweite Preis geht den Angaben zufolge an Pfarrer Lars Neumann. Auf den dritten Platz kam Pastor Frank Karpa.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Weitere Informationen

Die Preisträger und die Predigten sind auf der Homepage des Männertheologischen Predigtpreises vorgestellt.

Zur Homepage