Samy Deluxe rappt zum 300. Todestag von Leibniz

Nachricht 12. November 2016

Hannover/Berlin. Rap trifft auf Barockmusik: Um den 300. Todestag des Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz zu würdigen, treten am Sonnabend der Rapper Samy Deluxe, der Counter-Tenor Valer Sabadus und das Barockensemble "Musica Alta Ripa" in der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover auf. Das Projekt "Continuum" sei ein Brückenschlag zwischen dem Jahr 1716 und dem Jahr 2016, sagte die Produzentin Danya Segal am Freitag. "Leibniz war vielleicht der genialste Deutsche, und nur wenige Menschen kennen ihn."

Bei der Veranstaltung ab 20 Uhr lese der Hamburger Rapper als sein Alter Ego "Herr Sorge" zunächst Zitate von Leibniz vor, sagte Segal. Diese befassten sich mit den Themen Tod, Vernunft und Vollkommenheit. Im Anschluss singe Valer Sabadus unter Begleitung von "Musica Alta Ripa" Arien von Georg Friedrich Händel, "der kurze Zeit zeitgleich mit Leibniz in Hannover gelebt hat". Später trage Samy Deluxe eigene Texte vor.

Das Projekt Continuum werde am Todestag des Universalgelehrten, am 14. November, ein zweites Mal aufgeführt, sagte Segal. Um 20 Uhr fänden sich der Rapper, der Tenor und das Barockensemble dann im Berliner Dom am Grab der preußischen Königin Sophie Charlotte zusammen.

epd-Landesdienst Niedersachsen-Bremen