Hot-Spot-Gottesdienst stimmt ein auf das Jubiläumsjahr der Reformation

Nachricht 11. September 2016

Alfeld. Als Vorausschau auf das Jubiläumsjahr der Reformation findet am Sonntag, 18. September, um 17 Uhr ein Hot-Spot-Gottesdienst in der St.-Nicolai-Kirche in Alfeld statt. Alle, die sich schon auf das große Reformationsjubiläum einstimmen lassen wollen, sind dazu eingeladen. Das Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ beginnt am 1. November 2016 und endet am 31. Oktober 2017. 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen mit deutlichen Anfragen an die mittelalterliche Kirche. Ab November wird in zahlreichen Veranstaltungen der Beginn der reformatorischen Bewegung gefeiert.

Im Hot-Spot-Gottesdienst soll auf das Jubiläumsjahr vorausgeschaut werden: Was war für Luther wichtig? Was bedeuten er und seine Worte für die Gegenwart der Jahre 2016/2017? Wie wünschen sich Gläubige die Kirche heute? Musikalisch wird der Gottesdienst begleitet von Til von Dombois, seit 2012 Popkantor in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, und der Popkantor Band aus Hannover. Die Predigt hält Prädikantin Birgit Lillig.

Hot-Spot-Gottesdienste werden in der Kirchengemeinde St. Nicolai in Alfeld seit 2009 gefeiert. Sie sind Gottesdienste in einer etwas anderen Form, mit moderner Kirchenmusik, für alle Generationen, zum Mitmachen. Verschiedene Aktionen bieten die Gelegenheit, sich zu begegnen und über das Thema des Gottesdienstes auszutauschen.

Ralf Neite, Öffentlichkeitsarbeit Kirchenkreis Hildesheim

Mitfeiern

Hotspot-Gottesdienst

am 18. September 2016

um 17 Uhr

in der St.-Nicolai-Kirche in Alfeld (Eichenkamp 1)